MentorInnen

Seit über 10 Jahren lebe ich in den USA, wo "Big Brothers Big Sisters" eine anerkannte und angesehene Organisation ist. Die Tatsache, dass ein einziges Jahr mit einer/m "Big" für viele Kinder einen neuen Anfang bedeutet, spricht für sich selbst. Mein Mann und ich unterstützen diese Organisation, indem wir als "big brother" und "big sister" freiwillig mitarbeiten. Eine "Big" zu sein und ein Kind auf seinem Weg ein wenig begleiten zu dürfen, ist ein unglaublich bereicherndes Erlebnis, ein unbeschreibliches Geschenk.
Ich gratuliere den österreichischen Verantwortlichen, dass "Big Brothers Big Sisters" auch hier seine Pforten öffnet und damit sowohl den "little brothers and sisters" als auch den "big brothers and sisters" eine neue Welt eröffnet.

Mag. Doris Jankovits-Barnes, Pädagogin und dipl. Gesundheits- und Krankenschwester

 

Einerseits freut man sich natürlich über das Vertrauen, das man bekommt. Auf der anderen Seite ist es ein wirklich schönes Gefühl, dass man bei einem Menschen langfristig etwas bewirkt, durch die Zeit, die man mit ihr oder ihm verbringt. Das ist einfach unbezahlbar.“

Melinda Borzsak, Social Media Managerin

 

„Ich glaube es ist extrem wichtig, dass man mit genug Selbstvertrauen durchs Leben geht - das möchte ich gerne an meine kleine Schwester weitergeben.“

Ana Pompa Alarcón, Personalberaterin

 

Gemeinsam Dinge zu entdecken macht uns beiden großen Spaß. “Big Brothers Big Sister Österreich” hat für uns beide genau den passenden ‚Bruder‘ gefunden, denn wir teilen nicht nur viele Interessen, sondern ergänzen uns auch hervorragend.“

Fabian Moisl, Student (Technische Physik, TU Wien)

 

Bei unserem letzten Treffen hat mir Florian gleich voller Freude die bestandene Mathematik-Schularbeit gezeigt - ich bin mächtig stolz auf ihn.”

Paul, 42 Jahre, Arzt

 

Wien nochmals mit den Augen eines jungen Menschen entdecken zu könnenempfinde ich als absolute Bereicherung. Bei unseren Treffen unternehmen wir immer etwas, das uns beiden gefällt, und erkunden verschiedenste Orte. Oft gehen wir auch einfach spazieren und plaudern über unsere Erlebnisse der vergangenen Woche - manchmal müssen wir dann sogar vor lauter Lachen eine Pause auf der nächsten Bank einlegen.”

Nina, 26 Jahre Angestellte

Wir bieten
Kindern und Jugendlichen
im Alter von 6 bis 17 Jahren einen engagierten Erwachsenen als großen Bruder oder große Schwester, der/die mit ihnen Zeit verbringt.
Jetzt mitmachen!


Wir bieten
engagierten Erwachsenen eine verantwortungsvolle Aufgabe, indem sie unseren Kindern und Jugendlichen ehrenamtlich Zeit und Aufmerksamkeit schenken (ca. 2 Stunden pro Woche).
Jetzt mitmachen!

Wir suchen
SponsorInnen, die mit ihrer Geld-, Sach- oder Zeit-Spende ein weiteres MentorIn-Kind-Tandem möglich machen.
Jetzt mitmachen!