Family Mentoring FAME - Wir stärken Familien

Was ist Family Mentoring?

Wir fördern Eltern mit Kindern im Alter von 3-6 Jahren mit erschwerten Startbedingungen, indem wir ihnen einen Mentor/eine Mentorin für bestimmte Zeit zur Seite stellen. Mentor*innen schenken einem Kind Zeit, Aufmerksamkeit und Wertschätzung zur Entfaltung seiner eigenen Potentiale in den frühen Lebensjahren.

Begleitend angebotene Eltern-Kind-Trainings helfen Eltern mit ihren Kindern neue Wege zu gehen und kraftvolle Beziehungen miteinander aufzubauen. In einer Gemeinschaft von Eltern entsteht Erfahrungsaustausch und gegenseitiges Verständnis.

Weitere Informationen in unserem Folder. Termine und Inhalte der Workshops 2019 finden Sie hier.

 Das Angebot ist für die Familien kostenfrei.

Wer kann am Family Mentoring teilnehmen?

Eltern mit Kindern im Alter von 3-6 Jahren, die mit den täglichen Anforderungen im Familienleben überfordert sind und nach Möglichkeiten suchen, ihrem Kind und sich selber neue Chancen zu eröffnen und Freude an einem positiven Familienklima haben. Auch alleinerziehende Elternteile sind herzlich willkommen.

Wie läuft das Family Mentoring ab? Wie lange dauert das Programm?

  • Mentoring-Begleitung für Kinder: Mentor*innen als zusätzliche Rollenvorbilder neben der Familie, die neue Perspektiven ermöglichen; Dauer: 6 Monate, Treffen zwischen Mentor*in und Mentee 1x in der Woche für 1,5 Stunden

  • 5 Workshops für Eltern zur Stärkung und Unterstützung in Fragen der Erziehung, Kommunikation und Beziehung zu ihren Kindern; 5 Workshops verteilt auf 6 Monate

  • 5 spielerische Kinderworkshops, die Kooperation, Kommunikation und Empathie fördern; 5 Workshops a 2,5 h verteilt auf 6 Monate

  • 1 gemeinsamer Eltern-Kind-Workshop mit Abschlussfest

Wo bieten wir Family Mentoring an?

Wien 


Elternfolder BBBSÖ_Generali_Seite 1jpg

Angaben zum/zur Erziehungsberechtigten

Angaben zum Kind

”Big Brothers Big Sisters Österreich” versichert, dass Ihre Angaben vertraulich behandelt und nicht an Dritte weitergegeben werden.
Datenschutzerklärung